Menschen stehen vor einem Bauschild und zeigen darauf © Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal e.V.

Hausach: Gute Partner gleich nebenan

Die Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal erstellt in der Kernstadt Hausach ein neues Wohngebäude. Die innovativ-inklusive Tagesbetreuung für Senioren im Erdgeschoss wird ihre Türen für zahlreiche Anbieter von sozialen, kulturellen und Bildungsangeboten öffnen.

Die Situation

Künftig werden auf dem ehemaligen Badenwerk-Areal in Hausach 24 Frauen und Männer mit geistiger und zum Teil mehrfacher Beeinträchtigung in vier Wohnungen leben. Der geplante zweistöckige Neubau ersetzt Angebote der besonderen Wohnform aus Haslach und Wolfach. Die Häuser dort entsprechen nicht mehr den Standards der Landesheimbauverordnung. Die Seniorentagesbetreuung mit 10 Plätzen wird die älteren Bewohner des Hauses bei der Gestaltung ihres Alltags unterstützen. Sie ist aber auch offen für ambulant oder privat Wohnende.

Die Schwarzwaldstadt mitten im Kinzigtal hat nicht nur eine Bilderbuchlandschaft sondern auch kulturelle Attraktionen zu bieten. Der Hausacher LeseLenz hat sich zum Literaturfestival mit internationalem Ansehen entwickelt. Der Mostmaierhof ist ein Kunst- und Kulturzentrum im historischen Gebäude einer Apfelmosterei und liegt nur fünf Gehminuten vom Grundstück der Lebenshilfe entfernt. Die Frauen und Männer aus dem künftigen Lebenshilfe-Haus sind nicht nur als Gäste ausdrücklich willkommen, sondern auch als aktiv Mitgestaltende.

Zu den ganz nahen Nachbarn gehört eine Fachschule für soziale Berufe. Außerdem baut die Neumayer Stiftung ein Haus für solidarisches, bezahlbares Wohnen auf dem Areal.

Die Idee

Zusammen mit einem Multifunktionsraum im ersten Stock gibt es in der Seniorenbetreuung viel Platz für inklusive Aktivitäten. Beim Hausacher DRK-Zentrum ist man begeistert und wird dort gerne eigene Veranstaltungen wie Sitzgymnastik, Yoga, Smartphone- und Tabletkurse für Senioren durchführen. Die integrative DRK-Kita freut sich auf die Möglichkeit, kleine Theater- und Musikstücke vorzuführen. Das Ökumenische Altenwerk kann sich gut vorstellen, die Räume für gesellige und kirchliche Anlässe zu nutzen. Nachbarschaftsfeste zusammen mit dem Neumayer-Haus sind fest eingeplant.

Eine besondere Chance ergibt sich im Zusammenwirken mit den Paritätischen Schulen für soziale Berufe von nebenan. Wir bilden aus, wir bilden fort: menschlich, kompetent und praxisnah – so lautet deren Motto. Warum also nicht das Potential der Lebenshilfe-Senioren ausschöpfen? Sie sind Experten in eigener Sache und können in den Räumen der Seniorenbetreuung und in der Schule als Dozenten authentische Einblicke in ihre Lebenswelt geben: Was mache ich gerne, welche Angebote gibt es für mich in Hausach, welche Unterstützung brauche ich? Die Lernenden erfahren aus erster Hand, was Teilhabe bedeutet. Eine inklusive Bildungspartnerschaft, die in Hausach im wörtlichen Sinne nahe liegt. Und die viel Spaß machen kann, wie es zukünftige Bewohner und Schüler bei einem gemeinsamen Fotoshooting am Bauschild (siehe Foto oben) erlebt haben.

Die Verantwortlichen

Jasmin Metzger
Bereichsleitung Wohnen
Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal e.V.
Mühlenbacher Straße 16
77716 Haslach im Kinzigtal
Tel.: 07832 797-20
metzger@Lhke.de
www.Lhke.de