Aufenthaltsraum © BruderhausDiakonie

Ravensburg: Hand in Hand im Quartier

Die Situation

Zur Weiterentwicklung des Werkstätten-Angebots der Sozialpsychiatrischen Hilfen Ravensburg-Bodenseekreis wird ein historischer Gebäuderiegel in Ravensburg zu einem Zentrum der Tagesgestaltung für Menschen mit psychischer Erkrankung umgebaut und modernisiert. Das sogenannte Bezner-Areal liegt in der Ravensburger Oststadt und ist ein städtebauliches Entwicklungsgebiet. Im Zuge der Quartiersentwicklung soll ein Ort der Identifikation und des Zusammenkommens für die Bürger zu entstehen. Im Rahmen eines Bürgerworkshops wurde ein gemeinsames Konzept erarbeitet. Am Bedarf im Quartier orientiert werden ein kleiner Nahversorger und einen offener Bürgertreff mit einem Café und Mittagstisch entstehen.

Die Idee

Die BruderhausDiakonie wird in den neuen Räumlichkeiten einen kleinen Nahversorger mit Produkten des täglichen Bedarfs und ein inklusives Quartiers-Café mit Mittagstisch anbieten. Das „Café Bezner“, als Bürgertreff, soll einerseits zu einem Erholungsraum und als Speise-raum für die Beschäftigten, gleichzeitig ist das Café auch ein öffentlicher Ort der Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. Der offene Mittagstisch steht dann allen Bürgern zur Verfügung.

Zur weiteren Vernetzung in das neu entstehende Quartier werden die Räumlichkeiten des Cafés für Kurse, Vorträge oder Vernissagen geöffnet. Die flexible Gestaltung der Räumlichkeiten ermöglicht auch tagsüber eine gemeinsame und inklusive Nutzung für zum Beispiel Mutter-Vater-Kind-Gruppen, Gesundheitskurse oder auch Vorträge jeglicher Art.

Galerie
Hier soll bald das Café Betzner mit einziehen.
© BuderhausDiakonie

Die Verantwortlichen

Andreas Weiß
Leitung
BruderhausDiakonie
Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg
Sozialpsychiatrische Hilfen Ravensburg-Bodenseekreis
Riesen 1
88213 Ravensburg
Tel: 0751 7904-0
Fax 0751 7904-22
sph.rv-fn@bruderhausdiakonie.de
www.bruderhausdiakonie.de